Sie sind wieder da

Schlagwörter

, ,

Einmal hatte ich das Glück, ihre Versammlung vor der großen Abreise in den Süden beobachten zu dürfen. Nur wenige Schritte von der Haustür entfernt hatten die Kraniche das große Feld bevölkert, tauschten letzte Wegbeschreibungen aus und verabredeten Startpositionen. Dann ging es los:

Kraniche

Und jetzt sind sie wieder da! Seit Tagen sind ihre Rufe zu hören, ihre Reisegruppen V-förmig am Himmel zu beobachten. In Kleingruppen stehen sie hungrig nach dem langen Flug aus dem Winterquartier auf den Feldern.

Die Kraniche sind wieder da. Und wie es heute in der Presse heißt, doppelt so viele wie noch vor 15 Jahren.

 

Werbeanzeigen

Flughafen Parchim: Keine Starts, keine Landungen

Schlagwörter

, , ,

Es ist wirklich nicht zu verstehen. Unsere Ecke hier in Mecklenburg, eine wunderschöne Landschaft mit kleinen Städtchen, Ortschaften, Dörfern, zwischen den Großstädten Rostock, Hamburg und Berlin gelegen, ist nur schwer zu erreichen.

Parchim. Ja, in Parchim gibt es einen Bahnhof und auch einen Flughafen, wie der NDR am 03.03.2019 berichtet:

…der Parchim International Airport eine 3.000 Meter lange Lande- und Startbahn sowie eine 24-Stunden-Start- und Landeerlaubnis – ein Novum bundesdeutscher Flughäfen….

Es ist nicht zu verstehen. Aber vielleicht soll es ja so sein, die schönsten Fleckchen Erde sind immer schwer zu erreichen…

 

Traum vom eigenen Hof

Schlagwörter

, ,

Ich habe den Beitrag des NDR am gestrigen Abend verpasst. Es geht um ein spannedes Projekt, denn zwei junge Landwirte haben einen Traum vom eignenen Hof, aber kein Geld.

Wie die Jungbauern einen Bauernhof hier in Mecklenburg übernehmen, wie sie Mitstreiter finden und ob sie es geschafft haben, kann in der

Wiederholung am Donnerstag, 28. Februar 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

gesehen werden. Schön, dass es immer noch und immer wieder Menschen gibt, die ihren Traum nicht aufgeben!